Open Access

Das (mathematische) Publizieren ist in stetem Wandel. Heute sprechen wir über Open Access, also die freie Zugänglichkeit zu den Ergebnissen der wissenschaftlichen Forschung.

Feedback gerne an feedback (bei) pi-ist-genau-3.de

Dimension

Eine gewisse Vorstellung davon, was Dimension sein soll hat vermutlich jede und jeder von uns. Darüber, wie man dieses Konzept mathematisch dingfest macht (und über die Wurstkatastrophe) sprechen wir heute.

 

Algebra und Geometrie

Auf HörerInnenwunsch reden wir heute über Algebra, Geometrie, und was die beiden miteinander zu tun haben.

Mathe studieren

Warum, wer, wie, wo und was dann?

Am Ende eines Mathe-Studiums steht kein klares Berufsbild. Warum Mathematik gerade deshalb vielseitig ist, welche Fähigkeiten Mathematiker:innen auszeichnen und für wen das genau das richtige Studienfach sein kann diskutieren wir in der heutigen letzten Folge vor der Sommerpause.

Tips für langweilige Ferientage:

Feedback gerne feedback (bei) pi-ist-genau-3.de

 

 

 

Kaffee

Funktioniert Mathe ohne Kaffee? Ohne Kaffeepausen? Und wie rührt man seinen Jamaica Blue Mountain eigentlich richtig um?

Feedback gerne an feedback (bei) pi-ist-genau-3.de

Unendlichkeit

Chuck Norris counted to infinity. Twice.

Es hat lange gedauert bis geklärt war, was das Unendliche eigentlich ist und wie viele Unendlichs es (mindestens) gibt. Warum diese Erkenntnis trotzdem 100 Jahre zu früh war und ob Chuck Norris wirklich zweimal bis unendlich zählen kann erfahrt ihr in dieser Episode.

Feedback gerne an feedback (bei) pi-ist-genau-3.de

Mathematische Paper

Warum wird (mathematisches) Wissen immer linear erzählt? Geht das nicht besser? Wie fasst man sich kurz oder lang und warum?

Kommentare gerne an feedback (bei) pi-ist-genau-3.de.

Oberwolfach

Warum pilgern jedes Jahr 3000 Mathematikerinnern und Mathematiker in ein kleines Dorf im Schwarzwald? Wie kommt es, dass genau dort die vermutlich beste Mathe-Bibliothek der Welt zu finden ist? Und was genau macht die Magie von Oberwolfach aus?

Feedback gerne an feedback (bei) pi-ist-genau-3.de.

Selbstreferenzialität

Diesmal: Was Mathematiker darüber sagen, was Mathematik über Mathematik sagt.

Oder: Was Quines mit Kakao zu tun haben und was Gödel und Luhmann dazu sagen.

Mehr zum Thema Selbstreferentialität gibt’s auch in Pi ist genau 3 – Folge 12.

Feedback gerne an feedback (bei) pi-ist-genau-3.de

LaTeX

Nach einer Studie von 2009 werden 97% Prozent aller mathematischen Manuskripte in LaTeX erstellt. Die restlichen 3% haben suboptimalen Blocksatz.

Der Quelltext für unser Podcastlogo umfasst 225 Byte LaTeX Code. Ein Worddokument mit dem Inhalt “Pi = 3” ist 11.701 Byte groß.